Biotoppflegeeinsätze steiermarkweit

Steiermarkweit unterstützen Mitarbeiter*innen der Natur.Werk.Stadt den | naturschutzbund | Steiermark dabei, Naturräume zu erhalten und so die Biodiversität zu stärken. Auf vielen Flächen des | naturschutzbund | Steiermark können die Mitarbeiter*innen der Natur.Werk.Stadt unterstützend tätig sein. Eine stabile, gleichbleibende, planbare Unterstützung kann aufgrund der systemimmanenten, hohen Fluktuation im gemeinnützigen Beschäftigungsprojekt bei den befristet beschäftigten Mitarbeiter*innen nicht gewährleistet werden. Dennoch versucht das Team der Natur.Werk.Stadt immer wieder bei Einsätzen tatkräftig zu unterstützen.

 

Dies passiert zum Beispiel am Hauenstein im Grazer Bergland. Der Hauenstein ist ein alter Steinbruch, den der | naturschutzbund | Steiermark schon seit vielen Jahren von der Stadt Graz gepachtet hat. Auf Basis maßgeschneiderter Pflegepläne und unter wissenschaftlicher Begleitung finden hier gezielte Pflegeeinsätze statt, wobei das Hauptaugenmerk auf Artenschutz und Erhaltung der Biodiversität liegt. Neben dem Gehölzrückschnitt werden Mäh- und Sensenarbeiten sowie der Abtransport des Schnittguts kompetent erledigt, wobei die Pflege der besonders artenreichen Schmetterlingswiese ebenso auf dem Programm steht wie die Beseitigung von Neophyten.

Besonders schön ist, dass die Mitarbeiter*innen ihr großes individuelles Wissen und Know-how mitbringen können und so mit viel Engagement bei der Arbeit sind. Ein wertvoller Austausch im Bereich der naturnahen Biotoppflege, gepaart mit Fachwissen aus dem gärtnerischen Bereich, gedeiht hier und lässt die Natur aufatmen.

Scroll to top