Zwei neue Blühwiesen für Voitsberg.

Bereits 2020 wurde direkt an der Mauer der Burgruine Obervoitsberg eine Blühwiese angelegt. Nun hat das Team in den letzten Monaten zwei weitere Blühwiesen neu angelegt, denn das Anlegen von Blühflächen ist ein Herzensprojekt der Natur.Werk.Stadt.

Nach dem Abstecken der jeweiligen Flächen musste zuerst die Grasnarbe abgetragen und der Boden mit Schotter abgemagert werden. Die Mitarbeiter*innen  brauchten viel Durchhaltevermögen, aber dafür wurden sie einige Wochen später mit einer üppigen Blüte belohnt.

Um die Bevölkerung zu informieren, wurden auch die neuen Blühflächen mit Infotafeln versehen.

Im September wurden die Blühwiesen im Zuge eines Sensen-Workshops abgemäht. Dabei konnte das Team eine weitere Fähigkeit erwerben. Diese Art des Mähens ist sehr schonend für die Blühwiesen und wenn das Mahdgut vor dem Entfernen abtrocknen kann, ist die Aussaat fürs nächste Jahr gesichert. 

Zum Thema „Anlegen einer Blühwiese“ wurde auch ein Infoblatt erstellt, das allen Interessierten  erklärt, wie man eine solche Wiese selber anlegen kann.

Zwei neue Blühwiesen für Voitsberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top